Passionate People

Geschichten, Tipps und Themen


von und für Generation Inklusion

Gastbeitrag: Janis McDavids Formel für Mut

Manchen Menschen scheint die Lust an Herausforderungen in die Wiege gelegt worden zu sein. Mutig und kreativ setzen sie Ihre Träume in die Wirklichkeit um. Für andere ist es eine unüberwindliche Hürde, zumindest aber eine große Herausforderung. Als Redner und Mentaltrainer stellt man mir oft die Frage, ob Mut ein Geheimnis hat.

Wie verscheuchen wir Angst und Bedenken?

Natürlich geht es nicht darum irgendwas zu verscheuchen, was wir alle kennen und was durchaus eine gesunde Schutzfunktion hat. Ich ermutige Menschen, die inneren Bilder, die entstehen, genauer anzusehen und ins positive zu holen. Einfach sich gestatten, erst einmal herumspinnen: Unter welchen Umständen würde ich mein Vorhaben umsetzen? Ein inneres Bilderbuch entstehen zu lassen, mit allem, was ich erleben möchte. Sind die Umstände wirklich unmöglich oder bisher nur ungewohnt und ungedacht?

Janis McDavid bei einem Bühnenauftritt

Lampenfieber? Auch für seine Bühnenauftritte bereitet sich Janis McDavid mental intensiv vor.

Wir alle brauchen Impulse: Hol dir die Inspiration, die du brauchst.

Ich möchte mein bestes Leben leben und habe ein gut gefülltes, inneres Bilderbuch. Die Zusammenarbeit mit inspirierenden Menschen spielt dabei eine wichtige Rolle. Projekte begleiten, die richtig sinnvoll sind. Es gibt Entwicklungen, die großartige Auswirkungen haben. Neugierig zu bleiben, ist sicher das Beste, was wir tun können. Viele Innovationen sind inspirierend, weil sie sichtbar machen, wohin uns Mut und Neugier und Tatkraft bringen. Deshalb genieße ich die Impulse, die ich im Außen finde, um mich selbst zu motivieren und zu stärken – und bisher wurde mein Mut Neues zu wagen immer belohnt.

Welcher Trick hilft, um mutig voran zu gehen?

Mut ist nicht irgendeine Grundausstattung, die man hat oder eben nicht. Wir können uns selbst ermutigen und mutig werden lassen. Stell dir immer die eine Frage: Wie ist etwas möglich. Visualisiere es so konkret wie möglich. Mal es dir in allen Facetten aus. Und dann geh zügig den einen ersten Schritt! Schaff Fakten. Etwas, was dich die nächsten Schritte verwirklichen lässt. Ich zum Beispiel buche den Flug zum Reiseziel bevor ich irgendwas vorbereitet oder geplant habe. Ich mach die Reise dingfest und gucke erst dann weiter, wie es im Einzelnen aussehen kann und wird. Das ist die ganze Formel.

Janis McDavid in Indonesien

Den Blick nach vorne richten – Janis McDavid verwirklicht seine Träume, hier eine Reise nach Indonesien. Quelle Foto: Sven Hasse

Ein Quäntchen Mut kostet uns nichts weiter als …

… einen aufregenden Moment. Drei schnellere Herzschläge. Kribbeln im Bauch. Neugierig geweitete Pupillen. Mutig sein fühlt sich an wie verliebt sein. Es setzt Vorfreude und Glücksgefühle frei. Und: Mut macht sich bezahlt. Immer.

 

Mehr zu Janis‘ E-Rollstuhl, dem InvacareTDX SP2, erfahrt ihr auf der Invacare Website.